Startseite > Produkte > Splice > Anwendungen

Splice

Anwendungen

Ein Splice ist eine nicht lösbare Verbindung, die durch das Crimpen einer Klammer, die ausgehend von einem speziellen Band mit konstantem Profil zugeschnitten und geformt wurde, erzielt wird. Im Gegensatz zu einem klassischen Kabelschuh, der nur einen flexiblen Film umschließt, klammert sich ein Splice im Allgemeinen um einen mehradrigen Draht und ein anderes Bauteil, um diese miteinander zu verbinden.

Der Splice ermöglicht die Verbindung des Drahts mit einem beliebigen Produkt, sofern dieses einen Steckerausgang besitzt.

Eine Verbindung per Splice ist sehr kostengünstig, da sehr schnell herzustellen.

In vielen Fällen kann sie auch sehr leicht automatisiert werden.

Qualitätskontrolle : Im Gegensatz zu einer Lötverbindung kann die Qualität der Crimp-Verbindung bei jedem Takt leicht überwacht werden, indem die Maschine mit einem Gerät zur Kontrolle der Crimp-Kraft ausgestattet wird.

Platzgewinn : Der Splice bildet eine Verbindung auf einem sehr kleinen Raum, er eignet sich ideal für Kleinstbauweise (Sensoren, Glühbirnen, Heizelemente…).

Universell : Mit einem einzigen Bandtyp können bei Verwendung der geeigneten Crimp-Werkzeuge alle Arten von Verbindungen hergestellt werden. Die Verwaltung von Bestand und Beschaffung werden dadurch beträchtlich vereinfacht.

Leicht durchzuführen : Setzt sich jemand, der noch nie im Leben "gesplicet" hat, zum ersten Mal an eine Maschine, kann er schnell einen Takt von 500 bis 600 Splice in der Stunde erreichen!

Besser als Löten : Durch das Löten, egal ob mit Zinn, elektrisch oder mit Ultraschall, werden mehradrige Drähte fest. Die für das Löten erforderliche Wärme kann nicht nur die Bauteile beschädigen, sie verändert auch die Struktur des Leiters und macht ihn spröde.

Eine gecrimpte Verbindung ist widerstandsfähiger gegen Verbiegen und Vibrationen.

SM Contact - Zac de la Bonne Rencontre 20-22 voie Gallo Romaine F-77860 QUINCY-VOISINS - Tel : +33 (0)1 64 63 66 66 - Fax : +33 (0)1 64 63 67 22