Startseite > Produkte > Qualitätsüberwachung

Qualitätsüberwachung

Schliffbildlabor

MOBILES SCHLIFFBILDLABOR SK 4000

Unser Schliffbildlabor ermöglicht eine einfache, schnelle, sichere und preiswerte Beurteilung der Qualität von Crimp- oder Schweissverbindungen.

Alle relevanten Arbeitsschritte, nämlich Trennen, Schleifen, beizen und Visualisieren sind in diesem Schliffbild-Labor integriert. Ein Probenhalter mit Schnellspannvorrichtung ermöglicht eine Klemmung der Probe ohne zeitaufwändiges Einbetten und Umspannen zwischen den einzelnen Bearbeitungsstufen. Jederzeit kann man stichprobenartig ein aussagekräftiges Schliffbild erstellen. Damit werden Qualitätsmängel sofort aufgedeckt und Produktionsfehler vermieden.

Aber auch als preiswertes und platzsparendes stationäres Schliffbildlabor findet der SK 4000 seinen Einsatz.

Die Vorteile des ELPAC Schliffbildlabors:

  • Schnell – 3-5 Minuten nach Erstellung der Verbindung, da vor Ort
  • Einfach – jeder Mitarbeiter kann das Gerät nach kurzer Einarbeitung benutzen
  • Preiswert – 1 Schliffbild ab € 0,68, Beispiel bei 10.000 Schliffbildern incl. Verbrauchsmaterialien, wie Schleifpapier, Filzspitzen und Elektrolyt

Für die Visualisierung steht ein Mikroskop mit integrierter USB-Digitalkamera zur Verfügung. Eine einfache Darstellungs-und Vermessungssoftware Viso 6.00 für eine lückenlose Dokumentation der Schliffbilder steht auf Anfrage zur Verfügung.

 

Technische Daten
Limits for component dimensions Electrical data Operating data Mechanical data
Round shape max. diameter 8 mm (50 mm2 area) Operating voltage 230 V / 50 Hz - 110 V / 50 Hz (US) - 100 V / 60(50) Hz (Japan) Protective devices Plexiglass cover Dimensions, mm (WxDxH) 465 x 408 x 437
Rectangle shape max. dimensions 8 x 10 mm (80 mm2 area) Power 350 W Lighting - work area LED Weight, kg 20,5

 

Round shape Rectangular shape

 

SK 4000: ALLE RELEVANTEN ARBEITSSCHRITTE IN EINER KOMPAKTEN EINHEIT

Trenn- und Schleifmodul


♦ Für den Trenn- und Schleifprozess muss die Probe nur einmal auf dem Schlitten fixiert werden.
♦ Präzise Feinverstellung des Probenvorschubes.
♦ Schneidreste fallen in eine Wanne und lassen sich bequem entsorgen.

Technische Daten
Rotational speed 5 000 – 20 000 rpm, can be steplessly regulated separately one from another

Der Probenhalter wird einmalig auf einem Schlitten fixiert und dem Trenn- und Schleifmodul manuell zugeführt. Dabei lässt sich der Vorschub der Probe über eine Feinverstellung präzise führen. Trenn- und Schleifmodul sind separat stufenlos bis 20.000 Umdrehungen regulierbar. Trenn- und Schleifscheibe lassen sich schnell wechseln.

Staubsaugeranschluß

Gefährliche Staubpartikel können bei Bedarf abgesaugt werden.

Elektrolyt-Beizstation

Das Elektrolyt wird mittels Beizstift auf die Probe aufgetragen. Die Elektrolyt-Beizstation dient dem Aufbereiten der Schlifffläche nach dem Trennen und Schleifen. Ein in Elektrolyt getränkter Filzstift wird hierbei als Kathode verwendet. Dabei werden Schleifgrate entfernt und die Schliffstruktur so aufbereitet, dass die relevanten Details erkennbar werden. Der Beizvorgang kann beliebig fortgesetzt oder wiederholt werden.

Technische Daten
Etching voltage 12 V
Etching agent CE 1
Etching current 1,5 A

Visualisierung
Der Probenhalter wird immer in einer entsprechenden Halterung unter der Optik zentriert und der Schliff dargestellt. Alle nachfolgenden Optikversionen lassen sich ohne zusätzliche Umbauten in das System integrieren und sind natürlich komplett im Koffer verstaubar.

Makroobjektiv und USB-Kamera mit LED-Ringlicht

Mit der USB-Kamera, der mitgelieferten Software und einem PC /Laptop lassen sich alle Proben zweidimensional vermessen, bequem dokumentieren, verwalten und archivieren. Eine ausgelagerte Fertigung kann somit in kürzester Zeit, bei Bedarf oder regelmäßig, Schliffbilder an die Zentrale mailen. Die QS-Zentrale ist somit in der Lage die Qualität des Fertigungsprozesses von der Ferne zu beurteilen und bei Bedarf einzugreifen.

Schliffbildlabor tragbar in einem Koffer

Alle optischen Komponenten, Stativ, Objektiv, USB-Kamera, Kabel usw. sind sicher geschützt im Deckel des Aluminium-Koffers untergebracht. Durch einfaches Einstecken der Optik-Einheit ist das Schliffbildlabor in 30 Sekunden einsatzbereit.

Weitere Details

Für den sicheren Transport des Verbrauchsmaterials sind im Koffer zwei Ablagefächer integriert, deren Einteilung variabel ist. Die stabilen Metallabdeckungen sind mittels Klemmverschluss schnell zu öffnen. Die jeweilige Optik wird im Deckel des Koffers transportsicher verstaut.
Umfangreiches Zubehör, Werkzeug, Verschleißmaterial und optisches Zubehör (z.B. Okular für die Betrachtung sofort ohne USB-Kamera oder PC) inklusive.
Bilderfassungs- und Auswertungs-Software ist im Lieferumfang der USB-Kamera enthalten.

Schliffbildlabor SKM 8000

Schliffbildlabor SKM 8000 bestehend aus: Trennmodul SKT 6000, Beizmodul SKE 3000, Auswerteeinheit LMX2000.

Durch die Kombination dieser drei leistungsstarken Module von ELPAC entsteht das flexibel einsetzbare und High-Performance Schliffbildlabor SKM 8000. Mit der Viso 6.00, unserer Mess- und Dokumentationssoftware, sind alle Voraussetzungen gegeben, die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Qualitätssicherung und der produktionsbegleitenden Kontrolle zu erfüllen. Viso 6.00 enthält z. B. alle in der VW-Norm und anderen Werksnormen geforderten Messwerkzeuge, autom. Kalibrieren und Datenexport nach Excel.
 

Technische Daten
Limits for component dimensions Electrical data Operating data Mechanical data
Round shape max. Ø for soft metals (e.g. copper, aluminium), plate 1 18 mm (255 mm2 area) Operating voltage 230 V / 50 Hz (US: 110 V / 50 Hz; Japan: 100 V / 60(50) Hz) Safety equipment Plexiglass cover Cutting module SKT 6000 230 x 545 x 510 mm 25,1 kg
Round shape max. Ø for hardened metals, plate 2 12 mm (113 mm2 area) Power 500 W Lighting - work area LED Etching module SKE 3000 360 x 150 x 280 mm 6 kg
Rectangle shape max. dimensions 10 x 24 mm (240 mm2 area), plate 3 Protection Type IP 20 Optical microscope LMX 2000 360 x 190 x 380 mm 5,5 kg

 

Round shape, soft metals Round shape, hardened metalsRectangular shape

 

Trennmodul SKT 6000 mit automatischem Trennvorschub

Dieses Trenn- und Schleifmodul erlaubt dem Anwender die Erstellung von qualitativ hochwertigen Schliffbildern von Crimp- und Schweißverbindungen in einem Querschnittsbereich von 0,03 bis zu über 80 mm². Die Proben lassen sich leicht und schnell in den Probenträger einspannen. Die durchgehend freie Sicht auf die Trenn- und Schleifscheibe gewährleistet eine exakte Positionierung der Proben an der gewünschten Trennebene. Trenn- und Schleifvorgang erfolgen in einem Arbeitsgang. Der Vorschub der Probe erfolgt beim Trennen automatisch, motorgetrieben. Trenngeschwindigkeit und Anpressdruck bleiben damit permanent konstant. Somit ist eine Beschädigung der Probe ausgeschlossen. Für das manuelle Schleifen muss der Probenhalter nicht entnommen werden.
 

Elektrolyt-Beizmodul SKE 3000 mit variabel einstellbarer Beizstärke

Die Beizstation dient dem Aufbereiten der Schlifffläche nach dem Trennen und Schleifen der Probe. Ein in Elektrolyt getränkter Filzstift wird hierbei als Kathode verwendet. Dabei werden Schleifgrate entfernt und die Schliffstruktur so aufbereitet, dass die relevanten Details erkennbar werden. Elpac bietet für dieses Sysem zwei verschiedene Elektrolytlösungen an. Dabei kann der Kunde zwischen einer leicht saueren und eine neutralen Lösung wählen. Die Elektrolytlösungen werden kippsicher am Gerät aufbewahrt. Beiz- und Reinigungsstift, sowie Ersatzeinsätze sind griffbereit am Gerät platziert.

Bei dem Modul SKE 3000 kann die Beizstärke stufenlos zwischen 0,35 A und 3,15 A gewählt werden. Eine LED zeigt den Beizbetrieb an.
 

Analyse und Dokumentation

Durch den Einsatz unserer optischen Auswerteeinheiten und der Viso 6.00, unserer Mess- und Dokumentationssoftware und dem dazugehörigen Archiv sind alle Voraussetzungen gegeben, die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Qualitätssicherung und der produktionsbegleitenden Kontrolle zu erfüllen. Viso 6.00 enthält z. B. alle in der VW-Norm und anderen Werksnormen geforderten Mess-Werkzeuge, autom. Kalibrieren und Datenexport nach Excel.

TRENNMODUL SKT 6000

Das Trenn- und Schleifmodul SKT 6000 erlaubt dem Anwender die Erstellung von qualitativ hochwertigen Schliffbildern von Crimp- und Schweißverbindungen in einem Querschnittsbereich von 0,03 bis zu über 80 mm2. Die Proben lassen sich leicht und schnell in den Probenträger einspannen. Die durchgehend freie Sicht auf die Trenn- und Schleifscheibe gewährleistet eine exakte Positionierung der Proben an der gewünschten Trennebene. Trenn- und Schleifvorgang erfolgen in einem Arbeitsgang. Der Vorschub der Probe erfolgt beim Trennen automatisch, motorgetrieben. Trenngeschwindigkeit und Anpressdruck bleiben damit permanent konstant. Somit ist eine Beschädigung der Probe ausgeschlossen. Für das manuelle Schleifen muss der Probenhalter nicht entnommen werden.

Zusammen mit der Elektrolytbeizstation SKE 3000 und den optischen Auswerteeinheiten von ELPAC entsteht ein flexible einsetzbares und leistungsstarkes Schliffbildlabor.

Mit der Viso 6.00, unserer Mess- und Dokumentationssoftware sind alle Voraussetzungen gegeben, die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Qualitätssicherung und der produktionsbegleitenden Kontrolle zu erfüllen. Viso 6.00 enthält z. B. alle in der VW-Norm und anderen Werksnormen geforderten Messwerkzeuge, autom. Kalibrieren und Datenexport nach Excel.
 

Cutting and polishing module
Cutting speed in rpm Polishing speed in rpm
Level 1 600 300
Level 2 1200 600
Level 3 1800 900
Level 4 2400 1200
Level 5 3000 1500
Cutting speed
Level 2 2 mm/s
Level 3 5 mm/s
Level 3 8 mm/s
Adjusting speed 20 mm/s
Reverse speed 40 mm/s

BEIZSTATION SKE 3000


Die Elektrolyt-Beizstation SKE 3000 wird bei der Schliffbilderstellung in der Kabelverarbeitung eingesetzt. Durch dieses Zusatzgerät kann man bestehende Schliffbildlabore, die noch mit aggressiven Chemikalien arbeiten, einfach auf ein Elektrolytverfahren umrüsten.

Elpac bietet für dieses System zwei verschiedene Elektrolytlösungen an. Dabei kann der Kunde zwischen einer leicht sauren und eine neutralen Lösung wählen. Die Elektrolytlösungen werden kippsicher am Gerät aufbewahrt. Beiz- und Reinigungsstift, sowie Ersatzeinsätze sind griffbereit am Gerät platziert.

Die Station dient dem Aufbereiten der Schlifffläche nach dem Trennen und Schleifen der Probe. Ein in Elektrolyt getränkter Filzstift wird hierbei als Kathode verwendet. Dabei werden Schleifgrate entfernt und die Schliffstruktur so aufbereitet, dass die relevanten Details erkennbar werden.

Der Beizvorgang kann beliebig unterbrochen und wiederholt werden. Eine Neutralisierung der Probe ist nicht erforderlich.

Bei dem Modul SKE 3000 kann die Ätzstärke stufenlos zwischen 0,35 A, 1,50 A und 3,15 A gewählt werden. Eine LED zeigt den Ätzbetrieb an.
 

Technische Daten
Min. Ätzstärke 0,35 A
Max. Ätzstärke 3,15 A
Elektrolyt AE 7 + CE 1
Schutzart IP 20
Abmessungen (BxTxH) 250 x 210 x 125 mm
Gewicht 5,6 kg

Optische Auswerteeinheiten

Analyse und Dokumentation
Durch den Einsatz unserer optischen Auswerteeinheiten und der Viso 6.00, unserer Mess- und Dokumentationssoftware und dem dazugehörigen Archiv sind alle Voraussetzungen gegeben, die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Qualitätssicherung und der produktionsbegleitenden Kontrolle zu erfüllen. Viso 6.00 enthält z. B. alle in der VW-Norm und anderen Werksnormen geforderten Messwerkzeuge, autom. Kalibrieren und Datenexport nach Excel.
Die optischen Auswerteeinheiten von ELPAC bestehen aus einem Stativ, Optik, regelbarer LED-Ringbeleuchtung und einer USB Kamera mit Software. In Verbindung mit einem PC oder Notebook wird die Anzeige, die Dokumentation, die Auswertung und die Archivierung von Objektbildern ermöglicht.
VisoPro ist eine einfach zu bedienende Mess- und Dokumentationssoftware. Mit ihr wird das Vermessen von z.B. Schliffbildern, Bohrlochabständen bei Leiterplatten zum Kinderspiel. Unterstützt werden eine Vielzahl von Bildformaten (bmp, mf, gif, jpg, gif, png, dxf und andere).
 

LMX 2000 - Zoom-USB-Mikroskop

Das LMX 2000 ist ein universeller optischer Messplatz für die Qualitätssicherung zur Visualisierung, Vermessung, Dokumentation und Archivierung Ihrer Prüflinge. Die 6,5x Zoom-Optik ist mit einer Rasterfunktion und einer Blende ausgestattet. Die hochauflösende USB 2.0-Kamera ermöglicht den mobilen Einsatz des Messplatzes auch an einem Notebook.
 

Mit der Mess-Software Viso 6.00 können sowohl alle Standard 2D-Messungen durchgeführt werden als auch spezielle Kreis- und Flächenmessungen.
 

Automatische Kalibrierungsmöglichkeit sorgt für hohe Zuverlässigkeit.
 

LMX 2000 - Basisversion
♦ 6,5x Zoom-Optik
♦ Rasterfunktion
♦ Blende
♦ Auflichtstativ mit Feinfokus
♦ Laserpointer zur Objektzentrierung
♦ Regelbares LED-Ringlicht

SICHERHEITSDATENBLÄTTER

Sicherheitsdatenblatt Elektrolyt AE 7

SM Contact - Zac de la Bonne Rencontre 20-22 voie Gallo Romaine F-77860 QUINCY-VOISINS - Tel : +33 (0)1 64 63 66 66 - Fax : +33 (0)1 64 63 67 22